Im kleinen Museum bei Orhei

Schon im letzten Jahr war ich da, im skurrilen Museum in einem Dorf in der Nähe von Orhei. Wir fahren mit dem öffentlichen Bus dorthin und treffen dort einige Verwandte und Bekannte von Emil. Der „Museumswärter“ Joan (siehe unten rechts) hat vor 18 Jahren begonnen, dieses Gelände auf einem seiner Grundstücke aufzubauen.

In zwei kleinen Häusern und auf dem Gelände hat er viele kulturgeschichtliche Gegenstände aus verschiedenen Epochen aufbereitet und untergebracht.

Gegenstände aus dem Alltag, technische Geräte aller Art aus den letzten Jahrhunderten, neben Zeitzeugen der orthodoxen Kirche und Dinge aus dem Sowjet-Kommunismus und aus zwei Weltkriegen.

Danach gehts zum Grillen und Essen der mitgebrachten Sachen unter der Laube. Wir unterhalten uns angeregt über die Bibel un über bestimmte Glaubensthemen. Joan (1. Bild links vorne) hat sich bei unserem Besuch im letzten Jahr bekehrt und möchte seinen Glauben hier frei ausleben, indem er Leute einlädt und Bibelgespräche führt – er kennt sich mittlerweile sehr gut in der Bibel aus.

Wir machen uns etwas zuspät auf den Heimweg und verpassen dadurch den leten Bus. Aber kein Problem, ein Einheimischer bietet uns an, uns nach Chisinau in seinem PKW mitzunehmen. Leider etwas eng, mit vier Personen auf der Rückbank, aber wir kommen sicher an.

~ von risced - 13/06/2016.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: