In Saharna, am Fluss Nistru

Heute haben wir einen längeren Ausflug gemacht, nach Saharna, 12o km nördlich von Chisinau. Dort, in der Nähe vom Nistru gibt es einen kleinen Wasserfall bei einem Kloster. Das ist unser erstes Ziel für heute. Es ist der Geburtstag von Rita, da wollen wir auch den Tag entprechend begehen.

Wir laufen durch den Klosterhof in den Wald hinein, über eine Hängebrücke auf einem schönen Wanderweg durch ein Gebiet mit vielen Felsen. In den Hölen haben früher Eremiten gelebt. Heute ist es nur noch für Besuscher zu besichtigen.

Es geht weiter auf einem Wanderweg, der nicht einfach zu begehen ist. Wir müssen einander helfen, um über die Felsbrocken zu steigen, die überall verstreut sind. Dann erreichen wir den Wasserfall.

Zurück am Fluss machen wir unser Geburtstagskaffeetrinken. Gegenüber ist ein Gefängnis, wir hören ab und zu Rufe von Gefangenen aus den offenen, vergitterten Fenstern. Nach zwei Stunden treten wir die Heimfahrt an und unterwegs gibts einen Stop in einem Restaurant an einem Teich, wo wir dann zu Abend essen. Es war ein sehr schöner Tag, um 11 Uhr abends sind wir erst zu Hause.

~ von risced - 10/06/2016.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: