In Löwenstein in Baden Würtemberg

Ganz überraschend bekam ich eine Einladung von dem Vorstand einer evangelischen Kirchengemeinde in Baden Würtemberg. Sie wollen eine Klausurtagung machen zu dem Thema: „Wohin soll es mit der Gemeinde gehen und wie soll sie dann aussehen?“ Auf seinen Recherchen ist der Vorstand auf die Internetseiten von Einfache Gemeinde gestoßen, und dachte, dass es gut wäre, mehr über diese neue Bewegung in Erfahrung zu bekommen und zu prüfen, ob das ein für sie machbarer Weg wäre.
Da sind sie dann natürlich am Ende bei mir gelandet und beschlossen mich zu einem Referat mit anschließender Diskussion einzuladen. Am Fr. Mittag mache ich mich auf den Weg mit dem Zug.

Bin zuerst zu Hans- Otto nach Ketsch gefahren und übernachte dort und morgen früh fahr ich mit ihm weiter nach Löwenstein. Auch eine gute Sache mal wieder bei Hans- Otto zu sein. Wie waren in einem Lokal zum Essen und haben uns erstmal gut über seine Hausgemeinde und über andere Dinge unterhalten. Preis dem Herrn für die Geschwister. Achja, meine Bahnfahrt war sehr schön, am Rhein entlang, an schönen Burgen am Ufer. Danke Jesus.

Am nächsten Morgen fahren wir zusammen nach Löwenstein, Hans- Otto holt mich vom Hotel ab. Etwa 80 km sind zu fahren, Richtung Heilbronn und dann in die Löwensteiner Berge wo die Tagungsstätte der Evangelischen Kirche dieser Region ist.

Rechtzeitig zum Ende des Frühstücks kommen wir an, etwa 10 Leute warten auf uns, gemischt an Geschlecht und Alter, alle aus zwei Gemeindevorständen der Evangelischen Kirche (Presbyter) samt dem jungen Pfarrer, der für beide Kirchen verantwortlich ist. Alles sind sehr offen und wissberig zu hören, welche Erfahrungen wir mit einfacher Gemeinde gemacht haben.

Immerhin waren wir etwa 4 Stunden zusammen und bewegten das Thema einfache Gemeinde in einer evanglischen Kirchengemeinde. Allen waren sich einig, dass das möglich ist, doch wie die Umsetzung im Kleinen und im Großen aussehen könnte, das war die Thematik für alle. Wir waren glücklich, diesen Leuten ein wenig dabei helfen zu können und hoffen, dass der Kontakt bestehen bleibt.

~ von risced - 25/03/2011.

4 Antworten to “In Löwenstein in Baden Würtemberg”

  1. Wow, kann man schwer zu glauben. Gott hat seine Will, dass überall Leute, die sich nach Herrn und einer echten Gemeinschaft sehnen, die finden können.

    Gefällt mir

  2. Genau – in diesem Sinne ist das wohl einmalig in Deutschland, hab ich noch nie vorher gehört. Mal sehen, wie sich das entwickelt.Ich bin gespannt.

    Ric

    Gefällt mir

  3. hallo rich
    ist doch erstaunlich wie die wege gottes gehen ich glaube überall ist zur teit ein schrei nach echtheit zu hören gruß helmut

    Gefällt mir

  4. Ja, das stimmt, doch vermisse ich immer noch den Durchbruch zum geistlichen Wachstum einfacher Gemeinden. Es ist oft mühsam, weiter voranzugehen in Richtung Vision.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: