In Hildesheim zum Seminar

Heute fahren wir (Rita, Johannes, Marek und ich) nach Hildesheim zu einer einfachen Gemeinde. Es geht um das zweite Seminar: „Gaben und Dienste“. Das erste habe ich im November mit David durchgeführt.

Die ganze Hausgemeinde ist versammelt, nach dem Essen singen wir einige Lobpreislieder und dann fühle ich mich gedrängt einen Artikel über Jüngerschaft vorzulesen, bevor ich mit dem Seminar beginne –> man muss ein Jünger sein, um sich in seinen Gaben entwickeln zu können und um in seine von Gott gegebene Berufung einzutreten zu können.

Im Fluss des Heiligen Geistes – wie wir beständig im Heiligen Geist leben können. Der Wandel im Geist bedeutet auch, dass die Gaben durch uns fließen – eine Gabe des Heiligen Geistes, eine Person, die unser Seniorpartner sein will.

Es geht weiter mit den Dienstgaben (Dienste aus Eph.4,11), die von Jesus der Gemeinde gegeben werden. Wie sie  sichtbar werden und was sie sind.

Der Samstag abend wird super. Zuerst berichten fast alle darüber, was Gott in den vergangenen Jahren in Bezug auf ihre Gaben und Berufung in ihr Leben hineingesprochen hat. Später nehmen wir uns Zeit und beten noch füreinander, bis Mitternacht. Heilung und Berufung wird in das Leben der Leute hineingesprochen.

Am Sonntag der Abschluss mit der praktischen Anwendung – wie die Gaben, die Erfahrung die Dienste und die Verheißungen Gottes in meinem Leben zusammenwirken, dass ich tiefer in meine Berfugung hineinkomme.

Hier die versammelte Seminarmannschaft beim Frühstück im anderen Haus.

~ von risced - 11/03/2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: