Lange Reise

Schon lange nicht mehr eine so beschwerliche Reise unternommen. Im Zeitalter des Luftverskehrs hat man sich an kürzere Reisezeiten und bequemes Reisen gewöhnt. Aber Hauptsache es hat geklappt, wenn auch mit 5 Tagen Verspätung  😦    Ausgerchnet in diesen Tagen kam mein Cousin aus Ostdeutschland vorbei und ein guter Freund aus dem Schwarzwald, hmm. –     Abfahrt Fr. 6:59 am Bahnhof in Janoshalma

Ein schöne Zugfahrt – mit schläfrigen Augen erkenne ich im Morgendunst auf den grünen Feldern und Wiesen Rehe, Fasanen, einen Hasen und einen Storch.

Ankunft um 10:07 in Budapest Nyugati Bahnhof.

Abfahrt mit einem Bus von OrangeWays um 13:20 – über Slowakien, Österreich nach Deutschland. Ein sehr komfortables Gefährt mit Stewardes an Bord und super Aussattung.

Ankunft am Samstag um 6:30 in Düsseldorf. Hinter mir liegt etwa 4 Stunden Schlaf, 4 Std Unterhaltung mit einem suchenden jungen Ungarn, der gut Deutsch sprechen konnte – ich konnte ihn die Schritte zu einer lebendigen Beziehung mit Jesus führen,  8 Std. lesen und am Laptop schreiben. Dann aber ab nach Oberhausen mit der Regionalbahn und ins Bett um 8 Uhr. Puh – geschafft.

~ von risced - 24/04/2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: