In Maicha, Nürnberg, Memmelsdorf u. Gundelsheim

Freitag, 15.5. vormittags, Fahrt nach Maicha in Mittelfranken, dort erwartet uns eine Familie, in dessen Hause wir uns mit einem Gebetskreis treffen, der mehr über prophetisches Gebet erfahren möchte.

DSC00405

Etwa 12-13 Personen kamen zusammen und ich konnte gute Gedanken über die prophetischen Gaben für das Gebet weitergeben. Fürbitte war dann am Ende das Thema. Auch praktische Übungen waren dran, wie das in kleinen Gruppen funktionieren kann. Eine gute gemeinsame Zeit, bis spät in die Nacht.

100_3104 

100_3096

Auch sehr Schön war es dann am Sa. und So. in Nürnberg- Eibach in einer Sportgaststätte, wo etwa 25 Personen zusammenkamen, die sich mit dem Thema „Einfache Gemeinden im Netzwerk“ auseinandersetzen wollten. Besonders wohltuend und fördernd war, dass ich die vielen Stunden nicht nur vorgetragen habe, mit Präsentation, sondern, dass sich immer wieder, nach jedem „neuen“ Gedanken ein Dialog entwickelte, an dem sich nahezu 50 Prozent der Leute auch beteiligten. Klar, hatten doch die meisten Leute auch schon ihre eigenen Erfahungen und wollten auch etwas mitteilen.  

100_3112

Praktisch war, dass Roses älteste Tochter mit ihrem Mann in Nürnberg wohnt, wo wir dann auch übernachtet haben und am Sonntag nachmittag gemeinsam Zeit verbrachten, bei einem wunderbaren sonnigen Tag – mit Eisessen – sie wohnen direkt über einer Eisdiele.

CAM_0328

Dann gings in die Bamberger Gegend, wo wir noch ein Ehepaar und drei SfR- Schülerin besuchte. Manuela hat zwei andere Frauen gewinnen können, mit ihr zusammen die SfR- online zu machen. Jetzt sieht es so aus, dass es eine „Life-Tranformation-Group (alias Neil Cole – „grins“) gibt, die sich regelmäßig treffen.

~ von risced - 15/05/2009.

2 Antworten to “In Maicha, Nürnberg, Memmelsdorf u. Gundelsheim”

  1. Hallo Richard, schade, dass wir beide arbeiten mussten und so verhindert waren. Spüren immer noch Verbundenheit mit den Einfache-Gemeinde-Leuten. Ist nicht totzukriegen.
    Liebe Grüße, Peter

    Gefällt mir

  2. Hallo Peter,
    das wundert mich nicht, wer einmal den Virus drin hat, wird ihn nicht so schnell wieder los. Mal sehen, was sich in Franken noch so alles entwickeln wird. Das Seminar war sehr gut. Mit mehr als 25 Personen kamen da interessante Leute zusammen – eine große Gruppe aus Regensburg war auch dabei. Ich werde wohl bald wieder in Franken sein, das Beziehungsnetz wird immer reicher und ich weiß, dass ich da noch mehr präsent sein soll. Ich wünsche, dass wir uns mal bald wieder sehen. Grüße an deine Frau.

    Ric

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: